perlimpinpin

«Ausgangspunkt», 2014
Sockel, Open Call

OPEN CALL
AUSSCHREIBUNG EINES IDEENWETTBEWERBS

Im Rahmen des Ausstellungsprojektes „wenn ich groß bin werd ich lieben“ im Wiener Stuwerviertel, schreibt perlimpinpin - Verein für dynamisch kollektive Praktiken zeitgenössischer Kunst - einen Ideenwettbewerb zur Gestaltung eines Denkmals in der Venediger Au aus. Die aktuelle Diskussion über den Antrag zum Weltkulturerbe des Stuwerviertels soll dadurch thematisiert werden. Grund für diese Diskussion ist die anhaltende Entrechtung und Kriminalisierung der Sexarbeiter_innen vorwiegend in diesem Viertel. Durch die rasche Errichtung dieses Denkmals soll der Prozess der Antragstellung beschleunigt und deren langwierige bürokratische Abwicklung umgangen werden.

Der Träger der entstehenden Skulptur ist ein bereits vorhandener Sockel (siehe Skizze unten) auf dem eine Plakette mit Inschrift auf die prekären Zustände von Sexarbeiter_innen aufmerksam macht. Ab 12. Juni 2014 wird der Sockel in der Venediger Au im Rahmen der Ausstellungseröffnung zu sehen sein. Die vorgezogene Erbauung verweist auf den Prozess der Anerkennung des Stuwerviertels zum Weltkulturerbe und ist ein wesentlicher Teil des entstehenden Gesamtkunstwerks.

Einsendeschluss ist der 25. Juni 2014.
Eingereicht werden können Entwürfe, die sich mit dem Problemfeld der Sexarbeit im Stuwerviertel auseinandersetzen. Der medialen Ausdrucksweise der Entwürfe sollen keine Grenzen gesetzt werden. Ziel dieser Intervention ist es, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen im Stadtbild zu setzen.

Es gibt eine Wertschätzungsprämie von 50€ für das ausgewählte Projekt.

Für InteressentInnen stehen die Mitglieder des Vereins perlimpinpin für Rückfragen per E-Mail gerne zur Verfügung: info@perlimpinpin.at
Einreichungen sind zu senden an: opencall@perlimpinpin.at

Einreichtermin: 25. Juni 2014.
Die Jury wird bis 27. Juni 2014 eine Auswahl treffen.

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge!